Migrationsberatung

MBE_2

Die Integration von Zuwanderern ist ein langjähriger individueller Entwicklungsprozess. Die Migrationsberatung hat die Aufgabe diesen Integrationsprozess von neuzugewanderten Menschen zu fördern und zu lenken.

Ziel ist es, die Zuwanderer zu einem autonomen Leben mit selbständigen Handlungsstrukturen zu führen.

Grundlegend hierfür ist die Sprachförderung sowie die Vermittlung sowohl eines Verständnisses der deutschen Kultur, als auch das Vermögen, Verständnis und Interesse für die Kulturen der Klienten aufzubringen.

Zielgruppe

  • Spätaussiedler und deren Verwandte über 27 Jahre, bis zu drei Jahre nach der Einreise
  • Ausländer über 27 Jahre, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten, bis zu drei Jahre nach der Einreise
  • bereits länger im Bundesgebiet lebende Ausländer über
    27 Jahre in konkreten Krisensituationen
  • Ausländer, die zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet sind.

Ziel der Migrationsberatung ist die bestmögliche Integration von neu zugereisten Ausländern in die Gesellschaft.

Dies wird geplant, gefördert und geleitet durch die Erstellung eines individuellen Förderplans und die permanente Überprüfung und Evaluation desselben, sowie den ständigen Abgleich von Förderplan und tatsächlichen Hilfeprozess.

Aufgaben

Zu den Aufgaben der Migrationsberatung zählen:

  • bedarfsorientierte Einzelfallbegleitung
  • Durchführung der sozial-pädagogischen Betreuung während der Integrationskurse bei individuellen Bedarf.
  • Hilfestellung bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsangeboten während der Integrationskurse
  • aktive Mitarbeit in kommunalen Netzwerken sowie Mitwirkung bei interkulturellen Öffnung/ Vernetzung der Regeldienste und Verwaltungsbehörden

Bürozeiten

Die Migrationsberatung befindet sich in der Saarbrücker Allee 5, 66663 Merzig.

Sprechzeiten:

mittwochs und freitags:
09:00 – 11:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.
Eine Terminvereinbarung ist erforderlich!

Kontakt:

Radostina Kikillus
Saarbrücker Allee 5
66663 Merzig
Tel.: 0151-14 94 55 91
E-Mail: r.kikillus@swsm-merzig.de

Fachbereichsleitung:

Gordon Bittern
Schankstraße 15
66663 Merzig
Tel.: 0 68 61 - 939 23 47
Fax: 0 68 61 - 939 23 44
Mobil: 0160-90 77 26 82
E-Mail: g.bittern@swsm-merzig.de


Die Beratungsstelle wird gefördert vom Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV) sowie dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Logo DPWV Logo BundesamtBMI Förderlogo

 

Zum Seitenanfang