Pädagogische Wohngruppe für Kinder in Müllenborn: Haus Antonius


I. Art der Einrichtung und Platzzahl


Die Wohngruppe im Haus Antonius ist eine vollstationäre Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe. Sie ist familienanalog aufgebaut, d.h., geschlechts- und altersgemischt und bietet Platz für bis zu 8 Kinder und Jugendliche.


II. Beschreibung
 
Das Haus Antonius liegt in Müllenborn in der Vulkaneifel. Das geräumige Einfamilienhaus befindet sich am Ortsrand in direkter Nähe zum Wald. Müllenborn verfügt über einen ortseigenen Kindergarten.

In unmittelbarer Nähe liegt die Kleinstadt Gerolstein, in der sich sowohl zwei Grundschulen als auch eine Realschule Plus, ein Förderzentrum, ein Gymnasium und eine Berufsschule befinden. Gerolstein ist weithin als „Brunnenstadt“ bekannt und bietet alle nötigen Einrichtungen des öffentlichen und sozialen Lebens.

Die Vulkaneifel ist landschaftlich sehr reizvoll und bietet neben einem Besuch der Maare, gut ausgebauten Wander- und Fahrradwegen und diversen Tierparks viele weitere Freizeitmöglichkeiten.


Räumliche Aufteilung des Hauses:

  • 5 große Kinderzimmer (davon 2 mögliche Doppelzimmer)
  • 1 gemütliches Wohnzimmer
  • 1 geräumiges Esszimmer
  • 1 Küche
  • 2 Badezimmer für die Kinder/Jugendlichen
  • einen abgetrennten Betreuerbereich (Büro, Schlafraum, Bad)
  • Garten und einen großen Balkon

III. Zielgruppe und Aufnahmealter
 
Die Zielgruppe unseres Angebotes sind Kinder und Jugendliche im Kindergarten- und Schulalter, bei denen aufgrund der besonderen Herkunftsstruktur und/oder eigenen Besonderheiten die Notwendigkeit zur Fremdunterbringung gegeben ist.

Da wir eine familienähnliche Struktur anstreben, sind wir beim Aufnahmealter grundsätzlich flexibel. In der Regel sollen es Kinder zwischen 3 und 12 Jahren sein, die schwerpunktmäßig eine längerfristige Perspektive benötigen.

Vor Aufnahme des Kindes in unsere Einrichtung ist die Überprüfung seines Einzelfalls maßgebend. Übergreifendes Aufnahmekriterium ist dabei unsere Einschätzung, ob das Kind in die aktuelle Gruppenstruktur integriert werden kann.

Unsere pädagogische Arbeit ist von einer sozial-ethischen und humanistischen Grundeinstellung geprägt. Eine prinzipiell positive, wertschätzende und akzeptierende Einstellung zum Menschen in seiner Ganzheit bestimmt den Umgang mit den Kindern und deren Herkunftssystemen.

Unsere familienorientierte Gruppe ermöglicht einen Spannungsaustausch und die Erprobung sozialer Verhaltensalternativen. Sie bietet Raum für die Entwicklung von Vertrauen und Sicherheit, der Basis für gelingende Beziehungen, die Entstehung von Bindung und Gemeinschaftsgefühl.

Durch die bedürfnisgerechte Gestaltung der Räume und organisatorischen Strukturen (24-Stunden Betreuung, Bezugserzieher, intensive Vernetzung mit Kindergarten und Schule, bedarfsgerechte Dienstplangestaltung, intensive Biografie- und Familienarbeit) sowie dem familienähnlichen Charakter der Wohngruppe gewährleisten wir die bestmögliche Versorgung und Förderung der Kinder.

Die Kinder werden in die vorhandene soziokulturelle Umgebung (z.B. Dorfkultur)
eingebunden. Sie besuchen, wenn möglich, den örtlichen Kindergarten bzw. die Schule und erfahren hierdurch eine natürliche Vernetzung mit der Dorf- und nahen Infrastruktur. Wir streben eine Teilhabe am Dorf- bzw. Gemeindeleben an (bspw. durch Teilnahme an Dorffesten, Mitgliedschaft in Vereinen, Nachbarschaftskultur).


Kontakt:

Fachbereichsleitung

Herr Ewald
Am Kehrberg 7
54317 Riveris

Tel.: 0 65 00 - 91 89 422
Mobil: 0 170 - 91 44 716
E-Mail: f.ewald@swsm-merzig.de

Pädagogische Wohngruppe für Kinder in Müllenborn

Antoniusstr. 5
54568 Müllenborn

Tel.: 0 65 91 - 9 49 38 60
E-Mail: muellenborn@swsm-merzig.de

 



 

Zum Seitenanfang