Info zur Datenverarbeitung

Information zur Datenverarbeitung gem. Art. 13 DSGVO

Grundsätze zur Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten

1.) Datenverarbeiter

SWSM Sozialwerk Saar-Mosel gemeinnützige GmbH (nachfolgend SWSM genannt)
Schankstraße 15
66663 Merzig


Datenschutzbeauftragter: Andreas Hessel (E-Mail: andreas.hessel@privacy4b.de)

2.) Verarbeitungsrahmen
Personenbezogene Daten werden beim SWSM streng nach den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet. Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt bei dem Betroffenen erhoben. In Ausnahmefällen werden personenbezogene Daten von externen Stellen (Gesundheitsamt, Ärzte, Schulen, Soziale Einrichtungen usw.) an das SWSM zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen übermittelt. Die Beschäftigten des SWSM greifen ausschließlich im Rahmen ihrer Aufgabenerfüllung auf die personenbezogenen Daten zu.

Werden Gruppenfotos von Personen veröffentlicht, erfolgt dies stets zur Wahrung des berechtigten Interesses des SWSM gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. In Einzelfällen erfolgt die Veröffentlichung mit erteilter Einwilligung des Betroffenen gem. Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

Wir nutzen Ihre Kontaktdaten zur Klärung von Sachverhalten, Rückfragen oder sonstigen Themen zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzl. Verpflichtungen. Gesetzesgrundlage ist Art .6 Abs . 1 lit f zur Wahrung der berechtigten Interessen des SWSM.

3.) Rechtsgrundlage
Die personenbezogenen Daten werden,

  • gem. Art. 6 Abs. 1 lit b zur Erfüllung des Vertragszweckes,

  • gem. Art. 6 Abs. 1 lit c zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Sozialgesetze usw.),

  • gem. Art. 6 Abs. 1 lit d zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person (Gesundheitsdaten, Medikamente usw.),

  • gem. Art. 6 Abs. 1 lit f zur Wahrung der berechtigten Interessen des SWSM

verarbeitet.

4.) Aufbewahrungsdauer
Die personenbezogenen Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie Sie für die Erfüllung des Vertragszweckes und zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich sind.

5.) Löschung
Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 3.) genannten Zwecke wegfallen.

6.) Kategorien personenbezogener Daten
Die im Rahmen des jeweiligen Vertragsverhältnisses* vom SWSM erhobenen personenbezogenen Daten sind:

  • allgemeine Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mailadressen usw.),

  • Bankdaten (Kontoverbindungen usw.),

  • Angaben zu Vermögensverhältnissen (Einkommen, Steuer usw.),

  • Pflege- und Betreuungsberichte,

  • Medizinische Dokumentationen,

  • besondere Datenkategorien gem. Art. 9 DSGVO und § 46 13 BDSG (durch den Arzt/die Ärztin übermittelten Daten oder Gesundheitsdaten des Betroffenen, Krankheitsgeschichte, Medikamente usw.),

  • Verhaltensdaten (pädagogische Förder- und Hilfepläne usw.).

* Art und Umfang der personenbezogenen Daten können je nach Vertragsverhältnis unterschiedlich sein. Nicht alle hier aufgeführten Daten werden daher bei jedem Vertragsverhältnis erhoben, gespeichert und verarbeitet. Sie haben ein jederzeitiges Auskunftsrecht über Ihre gespeicherten Daten (siehe hierzu Punkt 8).

7.) Weitergabe und Auslandsbezug

Personenbezogene Daten werden weitergegeben an:

  • öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Soziale Einrichtungen, Ärzte usw.),

  • interne Mitarbeiter/-innen, die an der Ausführung der jeweiligen Prozesse beteiligt sind (diese erhalten jeweils nur die Daten, die für die Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig sind),

  • weitere externe Stellen wie z.B. Schulen im Rahmen der Vertragserfüllung oder auf besonderen Wunsch des/der Betroffenen.

Eine Weitergabe an ausländische Stellen findet nicht statt. Die Weitergabe besonderer personenbezogener Daten gem. Art. 9 DSGVO außerhalb einer gesetzlichen Verpflichtung, erfolgt nur unter der ausdrücklichen Einwilligung des/der Betroffenen.

8.) Betroffenenrechte

Jeder/jede Betroffene hat das Recht auf:

  • Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten,

  • Berichtigung der Daten, sofern diese unrichtig sind,

  • Sperrung der Daten, wenn deren Richtigkeit nicht feststeht,

  • Löschung der Daten, wenn die Speicherung unzulässig war oder wird, z. B. bei Austritt Beendigung des Vertragsverhältnisses (Recht auf Vergessenwerden),

  • Bereitstellung dieser Daten in einem gängigen Format (Recht auf Datenübertragung) gem. Art. 20 DSGVO.

9.) Beschwerderecht
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Fritz-Dobisch-Str. 12
66111 Saarbrücken